Artikel 1 Gegenstand und Akzeptanz der AGB

Die Firma TOKAY bietet unter dem Markennamen „TOKAY“ Schuhe zur Ausübung von Ultimate Frisbee (Ultimate Pass) zum Verkauf an (nachstehend „Produkte“ genannt).

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Verkauf von Produkten durch TOKAY auf der Webseite www.tokay-ultimate.com (nachstehend “ Webseite “ genannt) an jede natürliche Person (nachstehend “ Kunde “ genannt), welche die Produkte zur Verwendung außerhalb ihrer beruflichen Tätigkeit erwirbt und auf dem französischen Festland oder in den Ländern wohnhaft ist, für die TOKAY die Lieferung gewährleistet (weltweit außer dem Iran).

Durch den Klick auf das Symbol „Bezahlen“, mit dem die Bestellung für das (die) von ihm ausgewählte(n) Produkt(e) wirksam wird, bestätigt der Kunde, dass er die vorliegenden AGB gelesen hat und vorbehaltlos akzeptiert.

Der Kunde wird daher gebeten, die folgenden AGB sorgfältig zu lesen.

Der Kauf von auf der Webseite präsentierten Produkten ohne vorherige Kenntnisnahme und Zustimmung der AGB durch den Kunden ist nicht möglich.

In den vorliegenden AGB werden der Kunde und TOKAY gemeinsam als „die Parteien“ und einzeln als „Partei“ bezeichnet.

Artikel 2 Produkte

2.1 Wesentliche Merkmale und Darstellung

Die Fotos und Illustrationen der auf der Webseite präsentierten Produkte sind unverbindlich. Bei Nichtübereinstimmung zwischen einem der Fotos oder Abbildungen und dem Produkt kann TOKAY nicht zur Verantwortung gezogen werden.

TOKAY informiert den Kunden über die wesentlichen Merkmale der zum Verkauf angebotenen Produkte, insbesondere in Bezug auf:

  • die Marke
  • das Modell
  • die Produktbezeichnungen
  • den Preis
  • die Gewährleistungen
  • die technischen Eigenschaften
  • usw.

TOKAY bittet den Kunden, diese Eigenschaften zur Kenntnis zu nehmen. TOKAY kann im Falle einer Änderung der Eigenschaften der Produkte durch die Lieferanten nicht haftbar gemacht werden.

TOKAY verpflichtet sich, Produkte zu liefern, die den geltenden Gesetzen und Vorschriften entsprechen und mit den geltenden nationalen und europäischen Bestimmungen konform sind.

2.2       Verfügbarkeit

TOKAY verpflichtet sich, online bestellte Produkte im Rahmen der verfügbaren Bestände zu liefern.

Verfügbar sind jene Produkte, die am Tag des Besuchs des Kunden auf der Webseite aufgeführt sind,  sofern nicht anders angegeben.

TOKAY behält sich das Recht vor, den Verkauf eines Produkts zu unterbrechen. Dies hat keine Auswirkungen auf die bereits getätigten Bestellungen für dieses Produkt.

Bei fehlender Verfügbarkeit verpflichtet sich TOKAY, den Kunden schnellstmöglich per E-Mail zu informieren. Der Kunde kann dann seine Bestellung stornieren oder ändern.

Im Falle einer Stornierung, und bei bereits erfolgter Zahlung, wird dem Kunden innerhalb von maximal vierzehn (14) Tagen nach Erhalt seines Widerrufs eine Rückerstattung gewährt.

Artikel 3 Preise

Die Preise sind in Euro angegeben und enthalten alle Steuern, nicht aber Versandkosten oder sonstige Zölle und/oder anfallende Steuern im Zusammenhang mit der Einfuhr der Produkte in das Wohnsitzland des Kunden, die TOKAY oder seinen Dienstleistern zum Zeitpunkt der Einfuhr nicht bekannt waren. Diese sind, falls erforderlich, vom Kunden selbst zu tragen.

Die anfallende Mehrwertsteuer ist die französische Mehrwertsteuer entsprechend dem am Tag der Auftragsbestätigung geltenden Mehrwertsteuersatz.

Änderungen des Mehrwertsteuersatzes können zu Preisänderungen der Produkte führen.

Bearbeitungs-, Versand- und Verpackungskosten werden zusätzlich berechnet. Sie werden auf der Zusammenfassung der Bestellung angezeigt, bevor der Kunde diese endgültig bestätigt.

TOKAY behält sich das Recht vor, die auf der Webseite angegebenen Preise jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern. Für die Rechnungsstellung gelten die Preise der Produkte zum Zeitpunkt der Bestätigung der Bestellung durch den Kunden.

Artikel 4 Kundenkonto

Bestellungen erfolgen online, direkt auf der Webseite.

Bei der ersten Bestellung hat der Kunde die Möglichkeit, ein Kundenkonto anzulegen. Er wählt einen Benutzernamen und ein Passwort aus.

Bei Verlust des Passwortes gibt der Kunde seine E-Mail-Adresse in das entsprechende Feld ein und erhält automatisch einen Reset-Link zugesandt.

Die vom Kunden bei der Erstellung eines Kundenkontos mitgeteilten Informationen sind für diesen verbindlich. Im Falle eines Irrtums, insbesondere bei der Angabe der Kontaktdaten des Empfängers, kann TOKAY für die Nichtzustellbarkeit der Produkte nicht verantwortlich gemacht werden.

Artikel 5 Bestellung

Der Kunde gibt seine Bestellung über die Webseite auf und wählt die Anzahl der Produkte aus. Durch die Bestellung erklärt sich der Kunde mit dem angegebenen Preis des bestellten Produkts (der bestellten Produkte) einverstanden.

Er gibt außerdem seine persönlichen Daten, die Lieferadresse und das Zahlungsmittel an.

Sobald die Bestellung ausgeführt ist, hat der Kunde die Möglichkeit, das bestellte Produkt, die Anzahl der Produkte und den Gesamtpreis seiner Bestellung in einer Zusammenfassung zu überprüfen. Er kann, wenn er es wünscht, seine Bestellung ändern oder stornieren.

Der Kunde bestätigt seine Bestellung durch Anklicken des Buttons „Bezahlen“ und erklärt dann, die vorliegenden AGB vollständig und vorbehaltlos zu akzeptieren. Anschließend führt der Kunde die Zahlung aus und erhält eine E-Mail mit einer Zusammenfassung seiner Bestellung.

Sobald die Bestellung registriert ist, wird eine Empfangsbestätigung an die angegebene E-Mail-Adresse gesandt.

Diese Empfangsbestätigung enthält:

  • die Bestellnummer
  • die wesentlichen Merkmale des Produkts
  • die Menge der Produkte
  • den Rechnungsbetrag einschließlich Versandkosten
  • die Zahlungsbestätigung
  • die Versandmodalitäten und die Lieferadresse
  • die Adresse von TOKAY
  • Informationen zum Kundendienst und ggf. zu gewerblichen Garantien
  • Informationen zu Gewährleistungsansprüchen und versteckten Mängeln
  • Informationen zu Bedingungen und Modalitäten für die Ausübung des Widerrufsrechts durch den Kunden.

Die Empfangsbestätigung bestätigt den Kauf. Der Kunde akzeptiert, dass die Registrierung im Computersystem als gültiger Nachweis des Kaufs und des Kaufdatums gilt.

Artikel 6 Zahlung und Eigentumsvorbehalt

Die Bezahlung erfolgt zum Zeitpunkt der Bestellung vollständig, in Euro oder in Dollar.

 Die Bezahlung erfolgt über PayPal oder das PayZen-Tool.

Im Falle einer Zahlung per Kreditkarte wird die Kreditkarte nach Überprüfung der Kundendaten sofort belastet, sofern eine Belastungsermächtigung des kartenausstellenden Unternehmens vorliegt.

Gemäß Artikel L. 132-2 des französischen Währungs- und Finanzgesetzbuchs (Code monétaire et financier) sind mit einer Kreditkarte eingegangene Zahlungsverpflichtungen unwiderruflich. Durch die Übermittlung seiner Kreditkartendaten ermächtigt der Kunde TOKAY, seine Kreditkarte mit dem Betrag zu belasten, der dem Preis der Produkte entspricht, zuzüglich aller Versandkosten inklusive Steuern.

Der Kunde bestätigt, dass er Inhaber der zu belastenden Kreditkarte ist, dass der auf der Kreditkarte erscheinende Name sein eigener ist und dass er über die notwendigen Berechtigungen verfügt, um die Zahlung vorzunehmen. Der Kunde teilt die sechzehn Ziffern und das Ablaufdatum seiner Kreditkarte sowie gegebenenfalls die Nummern des visuellen Kryptogramms mit.

Im Falle einer missbräuchlichen Verwendung seiner Kreditkarte auf der Webseite wird der Kunde gebeten, TOKAY per E-Mail unter der E-Mail-Adresse info@tokay-ultimate.com oder telefonisch unter der Nummer +33 7 67 65 65 00 09 zu kontaktieren.

Bei Zahlung mit Paypal muss der Kunde über ein PayPal-Konto verfügen, das mit seiner E-Mail-Adresse und seinem PayPal-Passwort verknüpft ist. PayPal verschlüsselt alle Informationen, die der Kunde bei der Erstellung seines Kontos angegeben hat, so dass TOKAY keine anderen Informationen als die E-Mail-Adresse des Kunden mitgeteilt werden. Finanzielle und persönliche Daten werden bei der Übermittlung vertraulicher Daten an die PAYPAL-Server automatisch verschlüsselt.

Falls es nicht möglich ist, die vom Kunden geschuldeten Beträge zu belasten, wird der Verkauf sofort storniert und die Bestellung aufgehoben.

Für jede Bestellung wird dem Kunden eine detaillierte Rechnung per E-Mail zugesandt. Die Rechnung ist auch im Nutzerbereich des Kunden verfügbar.

Die Produkte bleiben Eigentum von TOKAY bis zum Eingang aller vom Kunden für die Bestellung geschuldeten Beträge einschließlich Versandkosten und Steuern.

Artikel 7 Zahlungssicherheit

Die Webseite wird durch das Sicherheitssystem SSL sowie weitere Scrambling- und Verschlüsselungsverfahren geschützt, um alle sensiblen Daten im Zusammenhang mit den Zahlungsmitteln so effizient wie möglich zu sichern.

Artikel 8 Lieferung

Die Produkte werden an die vom Kunden während des Bestellvorgangs angegebene Lieferadresse verschickt. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, die von ihm angegebenen Informationen auf Vollständigkeit und Korrektheit zu überprüfen, wobei TOKAY in keiner Weise für Eingabefehler und daraus resultierende Verzögerungen oder Lieferfehler verantwortlich ist. In diesem Fall gehen alle Kosten, die durch die Rücksendung der Produkte entstehen, zu Lasten des Kunden.

TOKAY verpflichtet sich, die bestellte Produkte innerhalb von 1 Werktag nach Eingang von Bestellungen, die vor XXh (MEZ-Zeit) aufgegeben werden, zu versenden. Die Lieferung mit Lieferschein erfolgt innerhalb von maximal:

– 2 – 3 Tagen für Lieferungen auf dem französischen Festland

– 2 – 5 Tagen für Lieferungen nach Europa

– 3 – 6 Tagen für Lieferungen in alle anderen Länder.

Es wird festgelegt, dass die angegebenen Fristen in Arbeitstagen, ausgenommen Samstage, Sonn- und Feiertage, angegeben sind und den üblichen durchschnittlichen Fristen einschließlich Bearbeitungs-, Vorbereitungs- und Lieferzeiten entsprechen. Sie gelten ab dem Datum der Auftragsbestätigung durch TOKAY.

Bei Überschreitung des Liefertermins kann der Kunde die Aufhebung des Kaufvertrages durch Zusendung eines Antrags per Einschreiben mit Empfangsbestätigung an die nachstehende Adresse veranlassen: TOKAY, 18, Allée du lac saint andré, 73370 Le-bourget-du-lac, FRANKREICH, nachdem er TOKAY eine angemessenen Nachfrist gewährt hat und die Lieferung innerhalb dieser Frist nicht erfolgte.

Der Vertrag gilt bei Eingang dieses Schreibens bei TOKAY als aufgehoben, es sei denn, die Lieferung wurde zwischenzeitlich ausgeführt.

Im Falle der Aufhebung des Vertragsverhältnisses wird dem Kunden der gesamte gezahlte Betrag schnellstmöglich, spätestens jedoch vierzehn (14) Tage nach Eingang des Schreibens bei TOKAY in irgendeiner Form zurückerstattet.

TOKAY haftet nicht für die Nichterfüllung des Vertrages, insbesondere bei Lieferverzug durch Fehler des Kunden (falsche Angabe der Lieferadresse), durch Handlungen Dritter herbeigeführte unvorhersehbare und unvermeidbare Ereignisse oder höhere Gewalt.

Die Höhe der Versandkosten richtet sich nach dem geografischen Liefergebiet und dem Umfang der Bestellung. Sie ist im Abschnitt „Versandinformationen“ unten auf der Webseite angegeben. In jedem Fall wird die Höhe der Versandkosten dem Kunden vor der Bestätigung der Bestellung mitgeteilt.

 TOKAY behält sich die Wahl der Versandart und des Transportunternehmens vor. Sie richtet sich nach Art und Gewicht der bestellten Produkte.

Artikel 9 Erhalt und Konformität der bestellten Produkte

Nach Erhalt der Produkte ist der Kunde verpflichtet, den Zustand der Verpackung und die Unversehrtheit der gelieferten Produkte zu überprüfen, eventuelle Vorbehalte und Reklamationen auf dem Lieferschein des Transportunternehmens geltend zu machen und TOKAY innerhalb von 7 Werktagen nach Lieferdatum der Produkte über die dem Transportunternehmer mitgeteilten Vorbehalte und Reklamationen per E-Mail an folgende Adresse zu informieren: info@tokay-ultimate.com.

Bei Lieferfehlern und/oder fehlender Ware ist der Kunde verpflichtet, TOKAY innerhalb von 7 Tagen nach Lieferung zu informieren. Reklamationen, die nach Ablauf dieser Frist eingehen, werden nicht berücksichtigt.

Der Kunde ist außerdem verpflichtet, die erhaltenen Produkte zum Lieferzeitpunkt auf Mängel zu prüfen. Abweichungen und Mängel sind TOKAY innerhalb der gesetzlichen Fristen mitzuteilen.

Es wird daran erinnert, dass TOKAY an die in den Artikeln L- 217-4 bis L. 217-12 des französischen Verbrauchergesetzbuches (Code de la Consommation) geregelte Konformitätsgarantie und die in den Artikeln 1641 bis 1648 und 2232 des französischen Bürgerlichen Gesetzbuches (Code Civil) geregelte Mängelhaftung unter den dort genannten Bedingungen gebunden ist.

Im Rahmen der gesetzlichen Mängelgewährleistung:

  • verfügt der Kunde über einen zweijährigen Gewährleistungszeitraum ab Erhalt der Produkte
  • kann der Kunde unter den in Artikel L-217-9 des französischen Verbrauchergesetzes genannten Kostenbedingungen zwischen der Reparatur oder dem Ersatz der Produkte wählen
  • ist der Kunde von der Pflicht zur Meldung der Mängel innerhalb von 24 Monaten nach Lieferung der Produkte befreit

Die gesetzliche Mängelgewährleistung gilt unabhängig von einer eventuell gewährten gewerblichen Garantie.

Der Kunde kann die Gewährleistung für versteckte Mängel an den verkauften Produkten im Sinne des Artikels 1641 des französischen Bürgerlichen Gesetzbuches (Code Civil) in Anspruch nehmen, wobei er zwischen Rücktritt vom Kaufvertrag oder Herabsetzung des Verkaufspreises gemäß Artikel 1644 des französischen Bürgerlichen Gesetzbuches (Code Civil) wählen kann.

Gesetztestexte

(nicht rechtsgültige Übersetzung)

 Artikel L217-4 des Verbrauchergesetzbuches

Der Verkäufer liefert die Ware vertragsgemäß und haftet für alle zum Zeitpunkt der Lieferung bestehenden Mängel.

Er haftet auch für Konformitätsmängel, die sich aus der Verpackung, der Montageanleitung oder dem Aufbau ergeben, wenn dieser ihm vertraglich auferlegt oder unter seiner Verantwortung durchgeführt wurde.

Artikel L217-5 des Verbrauchergesetzbuches

Die Ware ist vertragsgemäß:

1° Wenn sie für die üblicherweise von ähnlichen Waren erwartete Verwendung geeignet ist, und, falls zutreffend:

– der Beschreibung des Verkäufers entspricht und die Eigenschaften besitzt, die der Verkäufer dem Käufer in Form eines Musters oder Modells vorgelegt hat;

– die Eigenschaften aufweist, die ein Käufer angesichts der öffentlichen Äußerungen des Verkäufers, des Herstellers oder seines Vertreters, insbesondere in der Werbung oder auf der Verpackung, rechtmäßig erwarten kann;

2° Oder wenn es die Eigenschaften aufweist, die im gegenseitigen Einvernehmen zwischen den Parteien festgelegt wurden, oder wenn es für eine besondere Verwendung geeignet ist, die vom Käufer gewünscht, dem Verkäufer zur Kenntnis gebracht und von diesem akzeptiert wurde.

Artikel L217-6 des Verbrauchergesetzbuches

Der Verkäufer ist an die öffentlichen Erklärungen des Herstellers oder seines Vertreters nicht gebunden, wenn sich herausstellt, dass er sie nicht kannte und nachweislich nicht in der Lage war, sie zu kennen.

Artikel L217-12 des Verbrauchergesetzbuches

Die gesetzliche Mängelgewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre. 

Artikel 1641 des französischen Bürgerlichen Gesetzbuches (Code Civil)

Der Verkäufer ist an die Gewährleistung für versteckte Mängel der verkauften Ware gebunden, wenn diese dadurch für den bestimmungsgemäßen Gebrauch untauglich oder in ihrem Gebrauch so stark eingeschränkt wird, dass, wenn der Käufer sie gekannt hätte, er die Ware nicht oder nur zu einem geringeren Preis erworben hätte.  

Artikel 1648 Absatz 1 des Bürgerlichen Gesetzbuches

Die Klage wegen Sachmängeln ist vom Käufer innerhalb von zwei Jahren nach Feststellung des Mangels zu erheben.

Im Falle einer Rücksendung wegen Nichtkonformität oder versteckter Mängel hat der Kunde eine Anfrage an den Kundendienst von TOKAY zu richten, und zwar per E-Mail an die folgende Adresse: info@tokay-ultimate.com unter genauer Angabe des festgestellten Mangels oder der festgestellten Nichtkonformität. Der Kunde wird insbesondere aufgefordert, Fotos des Mangels, des allgemeinen Zustands des Schuhs und des Zustands der Sohle einzusenden.

TOKAY wird den Antrag des Kunden prüfen und nach Wahl des Kunden den Umtausch oder die Rückerstattung des Produkts (der Produkte) vornehmen. Im Falle einer gerechtfertigten Reklamation werden Versand- und Rücksendekosten erstattet.

Rücksendungen wegen Nichtkonformität oder versteckten Mängeln ohne vorherige Bestätigung durch TOKAY werden nicht akzeptiert.

Artikel 10 Widerrufsrecht

Gemäß den Bestimmungen des französischen Verbrauchergesetzbuches hat der Kunde eine Frist von vierzehn (14) Tagen ab Erhalt der Produkte, um sein Widerrufsrecht auszuüben, ohne dass er Gründe dafür angeben oder Strafen zahlen muss, mit Ausnahme von Rücksendegebühren. Hierzu füllt er das auf der Webseite verfügbare Widerrufsformular aus oder schickt eine E-Mail an die E-Mail-Adresse info@tokay-ultimate.com. Der Kunde erhält dann unverzüglich eine Bestätigung über den Eingang seines Widerrufs per E-Mail.

Der Kunde ist verpflichtet, die Produkte innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Übermittlung des Widerrufsformulars oder der E-Mail an TOKAY an folgende Adresse zurückzusenden: TOKAY, 18, Allée du lac saint andré, 73370 Le-bourget-du-lac, FRANKREICH. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, den Nachweis über die Aufgabe des Pakets aufzubewahren, wobei der Poststempel als Beweis für das Datum der Rückgabe des/der Produkte/s dient. Die Rücksendung erfolgt auf Kosten des Kunden. Bei Verlust des Pakets kann keine Rückerstattung erfolgen.

TOKAY verpflichtet sich, dem Kunden unter Verwendung der gleichen Zahlungsmittel, die dieser bei der Bestellung verwendet hat, den Preis des Produkts sowie die Versandkosten zu erstatten, und zwar ausschließlich auf der Grundlage einer Standardlieferung, spätestens am Tag des Eingangs der zurückgesandten Produkte oder an dem Tag, an dem der Kunde den Nachweis über die Versendung der Produkte erbringt, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Die Risiken und Kosten der Rücksendung trägt ausschließlich der Kunde.

Das Widerrufsrecht kann nur ausgeübt werden, wenn die Produkte vollständig, in einwandfreiem Zustand, sauber, in der Originalverpackung und unter Beifügung einer Kopie der Kaufrechnung zurückgesandt werden. Unvollständige, beschädigte, schmutzige, zerbrochene oder defekte Produkte werden, ungeachtet der Gründe, nicht zurückgenommen.

Der Kunde haftet für die Wertminderung des Produkts, die durch andere Eingriffe als die zur Wiederherstellung ihrer ursprünglichen Beschaffenheit, ihrer Eigenschaften und ihres ordnungsgemäßen Funktionierens erforderlichen verursacht wird.

Gemäß den Bestimmungen des französischen Verbrauchergesetzbuches kann der Kunde kein Widerrufsrecht für Produkte ausüben, die nach seinen eigenen Vorgaben angefertigt wurden oder eindeutig auf die Wünsche des Kunden zugeschnitten sind.

Artikel 11 – Haftung

TOKAY kann nicht für Unannehmlichkeiten oder Schäden haftbar gemacht werden, die mit der Nutzung des Internets verbunden sind, insbesondere bei Verbindungsproblemen, Unmöglichkeit des Zugriffs auf die Webseite, unrechtmäßiges Eindringen von außen, Computerviren oder einem anderen Ereignis, das als höhere Gewalt im Sinne der französischen Rechtsprechung einzustufen ist.

Der Kunde ist allein verantwortlich für alle Schäden, die dem Kunden oder einem Dritten durch unsachgemäßen Gebrauch der Produkte entstehen. TOKAY übernimmt diesbezüglich keine Haftung.

Artikel 12 Kundendienst

Für Auskünfte, Fragen oder Beschwerden steht dem Kunden der TOKAY-Kundendienst zur Verfügung:

  • per E-Mail: info@tokay-ultimate.com
  • per Post: TOKAY, 18, Allée du lac saint andré, 73370 Le-bourget-du-lac, FRANKREICH,
  • per Telefon: unter +33 7 67 65 00 09, montags bis freitags von 9.00 bis 17.00 Uhr.

Artikel 13 Persönliche Daten

Die von TOKAY gesammelten und anschließend von TOKAY verarbeiteten Daten sind diejenigen, die der Kunde freiwillig über das Formular übermitteln. Sie enthalten mindestens den Vor- und Nachnamen des Kunden, eine Lieferadresse, eine gültige E-Mail-Adresse und eine Telefonnummer.

Die im Formular gekennzeichneten Pflichtangaben sind für die Auftragsverwaltung, die Zahlungsauthentifizierung und die Produktlieferung erforderlich. Sie können an Unternehmen übermittelt werden, die mit der Ausführung von Aufträgen, deren Verwaltung, Ausführung, Verarbeitung und Bezahlung beauftragt sind. Diese Daten werden so lange gespeichert und aufbewahrt, wie es für die oben genannten Zwecke unbedingt erforderlich ist.

Diese Verarbeitungen werden in vereinfachtem Verfahren der französischen Datenschutzbehörde CNIL gemeldet.

Gemäß dem französischen Datenschutzgesetz vom 6. Januar 1978 (Informatique et Libertés) und seiner Änderungen vom 6. August 2004 wird der Kunde darauf hingewiesen, dass er das Recht hat, auf die ihn betreffenden Daten zuzugreifen und diese zu berichtigen, indem er TOKAY unter Angabe seines Namens, seines Vornamens und seiner E-Mail-Adresse per E-Mail an info@tokay-ultimate.com oder per Post an TOKAY, 18, Allée du lac saint andré, 73370 Le-bourget-du-lac, FRANKREICH kontaktiert.

Er kann sich unter Angabe triftiger Gründe gegen die Verarbeitung ihn betreffender Daten aussprechen.

Der Kunde akzeptiert und erkennt an, dass er dafür verantwortlich ist, die Passwörter der Kundenkonten, die für Bestellungen auf der Webseite verwendet werden, vertraulich zu behandeln. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass er TOKAY gegenüber für alle Handlungen, die unter Nutzung seines Kontos vorgenommen werden, allein verantwortlich ist.

Erlangt der Kunde Kenntnis von der unbefugten Nutzung seines Passworts oder Kontos, ist er verpflichtet, TOKAY unverzüglich unter der E-Mail-Adresse info@tokay-ultimate.com oder per Post an TOKAY, 18, Allée du lac saint andré, 73370 Le-bourget-du-lac, FRANKREICH zu informieren.

Abhängig von der Wahl, die bei der Einrichtung des Kundenkontos getroffen wurde, kann der Kunde kommerzielle Angebote von TOKAY erhalten. Wenn der Kunde seine Meinung ändert und keine kommerziellen Angebote mehr erhalten möchte, kann er dies jederzeit per E-Mail an die Adresse info@tokay-ultimate.com oder per Post an TOKAY, 18, Allée du lac saint andré, 73370 Le-bourget-du-lac, FRANKREICH mitteilen.

Artikel 14 Höhere Gewalt

TOKAY haftet nicht für Verzögerungen oder Vertragsverletzungen, die auf höhere Gewalt, d. h. auf unvorhersehbare und unvermeidbare Ereignisse außerhalb des Einflussbereichs der Parteien, zurückzuführen sind.

Die Erfüllung der Verpflichtungen von TOKAY wird bei Eintreten eines Ereignisses, das höhere Gewalt im Sinne der Rechtsprechung der französischen Gerichte darstellt, ausgesetzt. In diesem Fall wird TOKAY den Kunden so schnellstmöglich über die Dauer des Ereignisses und dessen voraussichtlichen Folgen informieren.

Artikel 15 Nicht-Verzicht

Die Tatsache, dass TOKAY zu einem bestimmten Zeitpunkt irgendeine der vorliegenden Geschäftsbedingungen nicht geltend macht, kann nicht als Verzicht auf die spätere Geltendmachung einer der besagten Bedingungen ausgelegt werden.

Artikel 16 Änderung

TOKAY behält sich das Recht vor, die Bestimmungen der vorliegenden AGB jederzeit zu ändern, wobei der Kunde an diese Änderungen gebunden ist.

Für Bestellungen gelten die AGB in der am Tag der Auftragserteilung durch den Kunden gültigen Fassung.

Artikel 17 – Unabhängigkeit der Bestimmungen

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen der vorliegenden AGB unwirksam sein oder werden, so ist die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht beeinträchtigt, es sei denn, sie sind untrennbar mit der unwirksamen Bestimmung verbunden.

Artikel 18 – Anwendbares Recht – Streitfall

Der zwischen TOKAY und dem Kunden abgeschlossene Kaufvertrag unterliegt ausschließlich dem französischen Recht.

Die französische Fassung dieser AGB ist maßgeblich; die deutsche Fassung dient lediglich der Information.

Im Streitfall wird der Kunde darüber informiert, dass er sich nach dem gescheiterten Versuch, eine gütliche Einigung direkt mit TOKAY zu erzielen, gemäß den Bestimmungen des Verbrauchergesetzbuches an einen Vermittler wenden kann.

Der Kunde findet Informationen zu diesem Thema auf der Webseite http://www.economie.gouv.fr/mediation-conso/saisir-mediateur.

Die vorliegenden AGB unterliegen ausschließlich französischem Recht. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten, die nicht gütlich beigelegt werden können, sind ausschließlich die zuständigen französischen Gerichte. Das zuständige Gericht wird nach der zum Zeitpunkt der Streitigkeit in Frankreich geltenden Verfahrensordnung bestimmt.